Rohstoffmangel führt weiter Preissteigerungen und Lieferengpässe

NEU: aktuelle Angebote entdecken
16. Juli 2020

Rohstoffmangel führt weiter Preissteigerungen und Lieferengpässe

Der Rohstoffmarkt in Europa steht stark unter Druck. Besonders betroffen sind der Kunststoff- und Papiermarkt, die mit drastischen Preiserhöhungen konfrontiert sind. Diese Situation behindert die Produktion in vielen Branchen und führt auch zu Lieferengpässen. Eine Beruhigung des Marktes wird von Branchenexperten erst zu Ende 2021 erwartet.

Aufgrund der angespannten Marktlage möchten wir Sie heute bzgl. eines sehr wichtigen Anliegens informieren und um Ihre Mithilfe bitten.

Durch eine mangelnde Verfügbarkeit vom Rohstoff Papier und einer sehr starken Nachfrage bewegen sich die Lieferzeiten für Kartonagen in einem Rahmen von 8-12 Wochen. Durch die oben beschriebenen Herausforderungen sehen wir uns in einer Situation, in der sogar Angebote vereinzelt bis zu einer Woche Durchlauf haben.

Es ist unser tägliches Bestreben die Performance in allen Bereichen auf unserem guten Niveau zu halten. Dafür möchte wir Sie um Ihre Unterstützung bitten, um gemeinsam diese Zeiten bestmöglich zu meistern. Bitte lassen Sie uns rechtzeitig über Ihre Bedarfe sprechen und diese einplanen. Wenn es Ihnen möglich ist, empfehlen wir zudem eine höhere Bestandsreichweite einzuplanen.

Wir sind uns bewusst, dass dies einen Mehraufwand für Sie bedeutet. Doch ebenso sind wir davon überzeugt, dass beide Seiten von diesem offenen und intensiven Informationsaustausch profitieren und er unsere gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit fördert.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Für weitere Fragen dazu können Sie uns jederzeit kontaktieren.